Verfügungsgeschäft

Begriff: Verfügungsgeschäft

Das Verfügungsgeschäft vollzieht die im Verpflichtungsgeschäft (Haupt- bzw. Grundgeschäft) vereinbarten Rechtsfolgen, nämlich u.a.

  • Begründung des Paymaster Agreements
  • Einlieferung des Geldbetrages (Übertragung)

Übertragung

  • Dem Paymaster ist der Besitz am betreffenden Geldbetrag zu verschaffen
  • Die Besitzesübertragung kann auf verschiedene Arten geschehen
    • Barzahlung (cash)
    • Anweisung
    • Zurverfügungstellung der Mittel auf einem bestimmten Konto

Drucken / Weiterempfehlen: